© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem 2012
Leichtathletik News 2014/15
Hier erhalten Sie Infos und Berichte der Abt. Leichtathletik
Leichtathletik News von 2014 und 2015 Hackenberg wird Bayerischer Meister im Fünfkampf 2014 Am darauffolgenden Wochenende waren nicht Rollschuhe, sondern Spikes, Diskus und Speer die Wettkampfgeräte bei den Bayerischen Senioren Meisterschaften im Fünfkampf von Stefan Hackenberg. Aufgrund von Schulterproblemen flog der Speer nur auf 31,84m, was nach 5,10m im Weitsprung und 26,4s über 200m lediglich den 4. Platz bedeutete. Souverän konnte der Sportlehrer im Diskuswurf mit 31.66m die Konkurrenz deklassieren und die Führung übernehmen. Den abschließenden 1500m Lauf kontrollierte er mit einem Start-Ziel Sieg in 5:03Min, was ihm den Bayerischen Meistertitel einbrachte. Basis für diesen Erfolg ist seine eigene Jugendzeit, wo er zu den besten Zehnkämpfern Bayerns zählte. Herzlichen Glückwunsch lieber Stefan, wir freuen uns sehr, dass Du den Bayerischen-Meister-Titel nach Offingen und ins LAZ Günzburg gebracht hast! Thomas Rohrhirsch wird bayerischer Vizemeister 2015 im Marathon  Altersklasse 50 Mit einem Paukenschlag endete die Leichtathletiksaison 2015 für Thomas Rohrhirsch und seinem Trainer Werner Haas beim 30. München – Marathon, bei dem zugleich auch die bayerischen Meisterschaften über die Marathondistanz von 42,195 km stattfanden. Gegen den Willen von Thomas wurde die Devise ausgegeben von seinem Trainer, den Lauf auf deutlich unter 3 Stunden anzulaufen in Richtung 2:55 Std.. Diese Entscheidung entpuppte sich im nachhinein als Goldrichtig. Denn bei nahezu idealen Bedingungen und toller Stimmung an der Strecke, gelang Thomas der Lauf des Jahres. Das genaue einhalten der vorgegebenen Durchgangszeiten war dann auch die Grundlage für die im Ziel (Münchner Olympiastation) neue persönliche Bestzeit von 2:54:48 Std.. Dies bedeutete Rang 2 in der AK 50, lediglich 36 Sec. fehlten auf den 1. Platz. Dem aber nicht genug, somit war ihm auch der Platz in der LAZ-Kreis-Günzburg-Mannschaft nicht mehr zu nehmen, die schließlich den 3. Platz in der Gesamtwertung erreichte und zudem den LAZ-Rekord aus dem Jahr 1993 knackte. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg und ein herzlichstes Dankeschön an Deinen Trainer Werner Haas! Bild: Thomas Rohrhirsch (rechts) mit seinem Trainer Werner Haas in München auf dem Olympia-Gelände Julian Stricker siegt überragend Sieben Athleten aus Offingen starteten beim 36. Herbstcrosslauf in Dinkelscherben. Zunächst mussten die Bambinis auf die 500m lange Strecke. Bei diesem Rennen überwog der olympische Gedanke und jeder Teilnehmer bekam eine Medaille und Urkunde. Nika Hackenberg und  Ann-Kathleen Stricker konnten im vorderen Drittel des Starterfeldes gut mithalten, während Max Lasse Hackenberg der jüngste Teilnehmer war. Bild: Ann-Kathleen und Julian Stricker, Max Lasse Hackenberg, Fabian Rößle, Nika H., Fiona R. und Amelie Gruner beim 36. Herbstcrosslauf in Dinkelscherben Im Anschluss starteten Amelie Gruner und Fiona Rößle auf die 1350m lange Runde. Beide absolvierten zum ersten Mal einen Aus-dauerwettkampf. In einer Zeit von 7:02Min belegte Fiona einen hervorragenden achten Rang, Amelie war 20 Sekunden schneller und kam auf den 6. Platz. Wie Fiona startete ihr Bruder Fabian Rößle zum ersten Mal für die Offinger Leichtathleten. Im Lauf der Altersklassen U10/U12 setzte sich Fabian bei seinem Debüt an die Spitze des Feldes und konnte die Führung über die Hälfte der Strecke behaupten. Der schon wettkampferfahrerene Julian Stricker begann zwar etwas langsamer, konnte Fabian im letzten Drittel der Runde überholen und kam insgesamt auf den dritten Rang. Dies bedeutete in der Altersklasse U10 in 5:27Min auf 1350m den Sieg. Julian deklassierte in diesem Rennen 30 andere Läufer, die zum Teil über zwei Jahre älter waren. Fabian kam letztendlich in 5:30 auf einen ausgezeichneten 5. Rang in der Altersklasse U12. Bild rechts: Julian Stricker und Fabian Rößle (Zweiter und Dritter von links) beim Start Platz 1 für Thomas Rohrhirsch beim Einsteinmarathon 2015 in Ulm Was    sonst    immer    als    Höhepunkt    der    Saison    bei    den    Läufern    gilt,    war    dieses    Jahr    der   Einsteinmarathon   über   die   halbe   Distanz   (21   km)   in   Ulm   nur   als   Vorbereitung   für   die   am   11.   Oktober 2015 in München stattfindenden bayerischen Meisterschaften über die Marathondistanz von 42 km. Beim   Lauf   in   Ulm   wurde   Thomas   schnell   klar,   dass   dieser   Lauf   mehr   werden   könnte,   als   nur   ein Vorbereitungslauf.   Bei   nahezu   idealen   Bedingungen   und   der   Absprache   mit   dem   Trainer   Werner Haas   wurde   die   1.   Hälfte   (10   km)   zurückhaltend   angelaufen.   Die   2.   Hälfte   wurde   dann   in   deutlich verschärftem    Tempo    gestaltet.    So    staunten    beide    nicht    schlecht,    als    die    Uhr    auf    dem    Ulmer Münsterplatz   bei   1:22:25   stehen   blieb.   Dies   bedeutete   in   der   Ergebnisliste   Altersklasse   50   Platz   1 von 468 Läufern. In der Gesamt-Wertung 33. Platz von 3446 Teilnehmern. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück in München! Abteilungsleiterin Renate Schmucker Abendsport am 29. Juli 2015             Glück hatten wir in diesem Jahr mit dem Wetter, denn es regnete bis zum offiziellen Beginn der Wettkämpfe, aber dann konnten alle Wettkämpfer trocken ihre Disziplinen absolvieren. 102 Teilnehmer haben ihren Wettkampfbogen ausgefüllt und davon haben 13 Teilnehmer das Mehrkampfabzeichen in Bronze erreicht, 31 das silberne und 23 das goldene Abzeichen.     Erfreulich, dass 14 Familien ihre Familien-Urkunde mit nach Hause nehmen durften. Die Verleihung der Mehrkampfabzeichen findet im Winter zusammen mit der Sportabzeichen-Verleihung statt. Bilder vom Abendsportfest Deutsches Sportabzeichen 2015 Die Abnahmen gehen dem Ende entgegen. Wer hier noch seinen Leistungsnachweis erbringen möchte, setzt sich bitte mit Martin Müller und Stefan Hackenberg in Verbindung, die jeden Dienstag von 16.45 bis 19 Uhr ab dem 15.9.2015 wieder in der Mindelhalle oder der Außenanlage das Kinder- und Jugend-Training leiten. Ab 19 Uhr gibt es noch die Möglichkeit, für das Deutsche Sport- abzeichen zu trainieren. Falls noch kein Schwimmzeugnis vorhanden ist, wird der Termin von den Trainern festgelegt ebenso für die Ausdauerdisziplinen. Alle Offinger auf dem Podest Am Samstag, den 01.08.2015 fanden in Thannhausen die Landkreismeisterschaften der Leichtathleten statt. Alle Offinger, die an den Start gingen, erreichten einen Platz auf dem Treppchen. Die Trainer, Müller Martin und Hackenberg  Stefan, waren mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge sehr zufrieden. Alle Kinder und Jugendlichen mussten einen Mehrkampf absolvieren.  Anna-Sophie Motzer, Lukas Manthey und Tobias Höb  konnten mit starken Leistungen im Vierkampf die Siege in ihren Altersklassen nach Offingen holen. Magdalena Müller und Jan Luca Motzer mussten sich knapp geschlagen geben und wurden  mit der Silbermedaille geehrt.  In den stark besetzten Teilnehmerfeldern freuten sich Amelie Gruner und Julian Stricker über einen sehr guten dritten Platz. Die Leistungen im Überblick: Dreikampf (50m, Weit, Ball)                                                            2. Platz U10: Magdalena Müller (9,28s / 3,18m / 16m)                    3. Platz U10: Amelie Gruner (9,29s / 2,96m / 17m)                           2. Platz U12: Jan-Luca Motzer (8,21s / 3,85m / 26m)                         3. Platz U10: Julian Stricker (8,87s / 2,99m / 20m)                 Vierkampf  (75m, Weit, Ball, Hoch)                                                1. Platz U14: Lukas Manthey (11,41s / 3,94m / 34m / 1,20m)                                          Vierkampf  (100m, Weit, Kugel, Hoch)                                           1. Platz U16: Anna-Sophie Motzer (13,92s / 4,06m / 7,22m / 1,20m)                                                                                            1. Platz U16: Tobias Höb (14,06s / 4,56m / 8,15m / 1,29m) Außerdem startete Thomas Rohrhirsch im abschließenden 3000m Lauf der Aktiven und konnte sich mit einer Zeit von 10:30min im vorderen Drittel des Feldes gut behaupten. Offinger Leichtathleten erfolgreich beim Horgauer und beim Burgauer Abendsportfest Am Mittwoch, den 05.08. und am Mittwoch, den 12.08. traten die Offinger Leichtathleten bei den Abendsportfesten in Horgau und in Burgau an. Trotz den tropischen Temperaturen erbrachten die Athleten Höchstleistungen. Jan-Luca Motzer lief auf 50m und auf 800m persönliche Bestzeit und belegte den 2. bzw. den 3. Platz. Ebenfalls persönliche Bestzeit lief Lukas Manthey auf der 800m Distanz. Tobias Höb hatte sein Debüt beim Speerwurf und konnte mit einem 4. Platz sehr zufrieden sein. Unsere Jungstars Magdalena Müller, Anna Schütz, Amelie Gruner und Julian Stricker liefen nach den 50m Läufen alle noch die 800m Distanz und konnten sich auf den vorderen Plätzen behaupten. Auch bei den 100 Meter Läufen übertrafen alle Läufer ihre persönliche Bestleistung und somit kam Anna-Sophie Motzer auf den 1. Platz, Sabrina und Daniela Rauch auf den 2. und 3. Platz und Daniel Birk auf den 10. Platz. Unsere jüngste Läuferin Nika Hackenberg ging beim 50m Lauf an den Start und belegte den 12. Platz. Zu guter Letzt ging der Offinger Langstreckenläufer Thomas Rohrhirsch auf die 5000m Distanz und konnte sich, bei einem sehr starken Läuferfeld, auf dem guten 10. Platz behaupten. Die Ergebnisse im Überblick: Abendsportfest Horgau Jan-Luca Motzer 50 m   8,12   sec. 2. Platz  800 m 2:51,39 min. 3. Platz Lukas Manthey 75 m 11,61 sec. 7. Platz 800 m 2:57,65 min. 9. Platz Tobias Höb 100 m 14,15 sec. 2. Platz Speerwurf 22,29 m 4. Platz Magdalena Müller 50 m 9,10   sec. 4. Platz 800 m 3:04,56 min. 3. Platz Anna Schütz 50 m 9,76   sec. 9. Platz 800 m 3:47,79 min. 9. Platz Nika Hackenberg 50 m 10,25 sec. 12. Platz Anna-Sophie Motzer 100 m 13,83 sec. 5. Platz Abendsportfest Burgau Daniel Birk 100 m 14,51  sec. 10. Platz Weitsprung 4,20 m 2. Platz Lukas Manthey 75 m 11,42  sec 1. Platz Weitsprung 3,80 m 1. Platz Jan-Luca Motzer 50 m 8,15    sec. 2. Platz Weitsprung 3,51 m 2. Platz 800 m 2:59,71 min. 6. Platz Julian Stricker 50 m 8,79    sec. 2. Platz 800 m 3:03,91 min. 1. Platz Sabrina Rauch 100 m 15,30  sec. 2. Platz Weitsprung 3,49 m 1. Platz Daniela Rauch 100 m 15,44  sec. 3. Platz Weitsprung 3,45 m   2. Patz Anna-Sophie Motzer 100 m 13,77  sec. 1. Platz Weitsprung 4,20 m 1. Platz Magdalena Müller 50 m 9,11    sec. 3. Platz 800 m 3:23,48 min. 4. Platz Amelie Gruner 50 m 9,12    sec. 4. Platz 800 m 3:39,17 min. 6. Platz Thomas Rohrhirsch 5000m  18:08,15 min. 10. Platz Gaukinderturnfest Leipheim – Leichtathletik Die Leichtathletikgruppe von Martin Müller und Stefan Hackenberg nahm am vergangenen Sonntag mit zehn Athleten am 60. Gaukinderturnfest in Leipheim teil. Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen war der Leichtathletikdreikampf in der Mittagshitze zwar fragwürdig, aber dennoch entschieden Trainer und Eltern mit den jungen Sportlern den Wettkampf anzugehen. Die Offinger konnten in jeder Wettkampfklasse den Sieger stellen und so gab es für alle einen Podestplatz. Tobias Höb konnte leider noch nicht die 5m Marke im Weitsprung knacken, war aber mit seinen erreichten 4,91m sehr zufrieden. Lukas Manthey siegte in der Wettkampfklasse 25 vor Christian Herbolzheimer, der mit 31m eine neue Bestleistung im Ballweitwurf erzielte. Jan-Luca Motzer erhielt für seine Leistungen ebenfalls die Goldmedaille und konnte mit 4,02m im Weitsprung eine neue Bestmarke notieren. In der Wettkampfklasse 16 wurden alle drei Podestplätze an unsere Athleten vergeben. Es siegte Rauch Sabrina vor Motzer Anna-Sophie und Daniela Rauch. Anna Sophie erzielte mit 10,30s auf 75m eine Fabelzeit und konnte ihre Konkurrentinnen klar distanzieren. Ihre Schnelligkeit brachte sie auch im Weitsprung mit einem neuen persönlichen Rekord von 4,60m gut ein. Leider hatte Daniela Rauch Probleme mit dem Anlauf im Weitsprung und konnte zwar mit 4,23m eine gute Leistung erzielen, wobei sie hier noch große Potentiale hat. Bei den neunjährigen Mädchen konnte Anna Schütz vor Lisa Degele den Sieg für die Offinger verbuchen. Anna erwischte mit 3,36m einen perfekten Versuch im Weitsprung und konnte so den deutlichen Vorsprung von Lisa im 50m Lauf aufholen und sich im Gesamtergebnis knapp vor Lisa schieben. Julian Stricker ging ebenfalls als Sieger der Wettkampfklasse 45 nach Hause. 50m in 8,7s und 3,45m im Weitsprung waren für die Konkurrenz nicht zu schlagen.    Die Leistungen im Überblick: Platzierung Name Zeit Weit Ball 1. Höb Tobias 10,8 s - 75 m 4,91 m 44,50 m 1. Manthey Lukas 7,8 s   - 50 m 4,35 m 40,00 m 2. Herbolzheimer Christian 8,6 s   - 50 m 3,32 m 31,00 m 1. Motzer Jan-Luca 8,1 s   - 50 m 4,02 m 26,00 m 2. Rauch Sabrina 11,1 s - 75 m 4,35 m 25,00 m 3. Rauch Daniela 11,4 s - 75 m 4,23 m 23,00 m 1. Schütz Anna 9,7 s   - 50 m 3,36 m 18,00 m 2. Degele Lisa 9,1 s   - 50 m 2,69 m 18,00 m 1. Stricker Julian 8,7 s   - 50 m 3,45 m 18,00 m Bild von links: Anna-Sophie Motzer, Lukas Manthey, Daniela Rauch, Christian Herbolzheimer, Sabrina Rauch, Lisa Degele, Hackenberg Stefan, Jan-Luca Motzer, Julian Stricker, Tobias Höb und Anna Schütz erreichten beim 60. Gaukinderturnfest alle einen Podestplatz. 
Abendsportfest 2016 Abendsportfest 2016
Bild oben: Stefan Hackenberg im Dress seines früheren Sponsors Powerslide
Bild rechts: Stefan Hackenberg bei der Siegerehrung in Aichach am 3.10.2014